Suchfunktion

Verzeichnis der Abteilungen/Serviceeinheiten des Amtsgerichts

Organisation / Zuständigkeiten

 

 

Zivilsachen:

 

Erstinstanzliche Zivilverfahren [ Aktenzeichen "C" : bis zu einem Streitwert von 5.000,00 € ] einschließlich Arreste und einstweilige Verfügungen sowie Wohnungseigentumssachen werden von den Richtern Grüner-Blatt und Wenzel bearbeitet; als Rechtspfleger ist Herr Beck zuständig.

 

Geschäftsstelle Ref. 1 C = Frau Stehmer ( EG Zimmer 12 ) für Richterin Grüner-Blatt

- Service: 07571/1821-141 bzw. 142 oder 143- nur vormittags -

 

Geschäftsstelle Ref. 2 C = Frau Kleiner ( EG Zimmer 13 ) für Richter am Amtsgericht Wenzel

  - Service: 07571/1821-142 bzw. 141 oder 143 - nur vormittags -

 

Geschäftsstelle Ref. 3 C = Frau Stehmer ( EG Zimmer 13 ) für die Richterin Grüner-Blatt

  - Service: 07571/1821-141 bzw. 142 oder 143 - nur vormittags -


Für alle 3 Referate ist nachmittags zuständig: Herr König (EG Zimmer 13 - Tel.: 07571/1821-143

 

siehe unter Aufgaben und Verfahren - Zivilsachen -

  

Strafsachen:

 

Anklage- [ Aktenzeichen "Ds" ] - und Strafbefehls-Sachen [ Aktenzeichen "Cs" ] gegen Erwachsene werden von Frau Haack und Frau Kalkan; das Schöffengericht [ Aktenzeichen "Ls" ] und die Ordnungswidrigkeiten [ Aktenzeichen "OWi" ] von Herrn Dorner; die Jugendsachen [ Aktenzeichen "Ds.jug" und "Cs. jug" ] von Frau Grüner-Blatt bearbeitet; als Rechtspfleger ist Herr Meyer zuständig.

 

Geschäftsstelle Ref. 3 Ds + 6 Ds = Frau Riegger ( I. Stock, Zimmer 12 ) für Richterinnen Kalkan und Haack

 - Service: 07571/1821-159 bzw. 158 - ganztags -

 

Geschäftsstelle Ref. 3 Cs + 6 Cs = Frau Steinhart ( I. Stock, Zimmer 10 ) für Richterinnen Kalkan und Haack

  - Service: 07571/1821-156 - von Montag bis Donnerstag nur vomittags - Mittwoch ganztags -

 

Geschäftsstelle Ref. 5 Ls = Frau Schmid ( I. Stock, Zimmer 11 ) für Richter am Amtsgericht Dorner

  - Service: 07571/1821-157  - Montag Mittwoch und Freitag vormittags + Dienstag ganztags

 

Geschäftsstelle Ref. 5 OWi = Frau Schneider ( I. Stock, Zimmer 09) für Richter am Amtsgericht Dorner

  - Service: 07571/1821-155 - ganztags -

 

Geschäftsstelle Ref. 4 Ds.jug. + Cs.jug = Frau Riegger ( I. Stock, Zimmer 12 ) für Richterin Grüner-Blatt

  - Service: 07571/1821-158 bzw. 159 - ganztags -

Geschäftsstelle für Gs-, -AR- sowie Cs-Sachen = Frau Schäfer ( II. Stock, Zimmer 04) für Richterin Haack

  - Service: 07571/1821-163 - ganztags-

 

siehe unter Aufgaben und Verfahren - Strafsachen -

 

 

Familiensachen:

 

Scheidungs- und deren Folgesachen sowie weiterer familienrechtlicher Verfahren [ Aktenzeichen "F" ] werden von Frau Richterin Haack und Herren Richtern Dorner und Freudenreich bearbeitet; als Rechtspfleger ist Herr Meyer für die [ Aktenzeichen "F"+ "FR"]  und Frau Mannweiler für das [Aktenzeichen "FH"]zuständig.

 

Geschäftsstelle Ref. 1 = Frau Levko ( II. Stock, Zimmer 03 ) - Service: 07571/1821-162 - ganztags -

                                = Frau Schott ( II. Stock, Zimmer 02) - Service: 07571/1821-161 - vormittags-

- für Direktor am Amtsgericht Freudenreich und Richterin Haack

 

Geschäftsstelle Ref. 2 = Frau Schäfer ( II Stock, Zimmer 03 )

  - Service: 07571/1821-163 - ganztags -

- für Richter am Amtsgericht Dorner

 

siehe unter Aufgaben und Verfahren - Familiensachen -

 

 

Süddeutsche Leitlinien - Unterhaltsleitlinien -

 

siehe unter Aufgaben und Verfahren / Familiensachen / Verfahren -

 

 

Vormundschaftsangelegenheiten, Adoptionen, Freiwillige Gerichtsbarkeit

 

Ordentliches Vormundschafts- und Nachlassgericht ist in Hohenzollern, wo 1975 die württembergische Notariatsverfassung eingeführt wurde, das staatliche Notariat, welches auch Nachlassgericht ist.

Als Vormundschaftsrichter entscheidet der Notar z. B. auch über die Anordnung einer Betreuung.

Für besondere Entscheidungen ( Einwilligungsvorbehalt und Unterbringung sowie Betreuungssachen) ist das Amtsgericht - Richter Wenzel - zuständig.

 

Adoptionen und sonstige Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit gehören zum Aufgabengebiet von Herrn Freudenreich.

 

Geschäftsstelle für Adoptionen und sonstige Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit für Direktor des Amtsgerichts Freudenreich

Frau Levko ( II. Stock, Zimmer 30 )

  - Service: 07571/1821-162 - ganztags -

 

Geschäftsstelle für Einwilligungsvorbehalt und Unterbringung sowie Betreuungssachen für Richter am Amtsgericht Wenzel

Frau Schäfer ( II Stock. Zimmer 04 )

 - Service: 07571/1821-163 - ganztags-


Vom Rechtspfleger zu bearbeitende Familiensachen:

- 11F, 11 FH sowie 11 FR sowie Aufgebotsverfahren UR II = Rechtspfleger Meyer

Geschäftsstelle = Frau Schott ( II. Stock, Zimmer 02 )

  - Service: 07571/1821-161 - vormittags -

 

siehe unter Aufgaben und Verfahren - Sonstige - Betreuungen und unter

www.justiz-bw.de(à Service"à „Formulare und Merkblätter" à „Sonstiges"). Unter à „Broschüren"

 

Wohnungseigentumssachen

 

siehe unter "Zivilsachen"

 

siehe unter Aufgaben und Verfahren - Sonstige - Wohnungseigentum -

 

 

Zwangsversteigerungen

 

[ Aktenzeichen „K“ ] werden von den Rechtspflegern Meyer und Beck bearbeitet.

 

Geschäftsstelle Rechtspfleger Meyer = Frau Levko ( II. Stock, Zimmer 03 )

  - Service: 07571/1821-162  - nur vormittags -

 

Geschäftsstelle Rechtspfleger Beck = Frau Levko ( II. Stock, Zimmer 03)

  - Service: 07571/1821-162 - nur vormittags -

 

siehe unter Service 

 

sowie unter Aktuelles - Zwangsversteigerungen -

 

 

Register

 

Das Güterrechtsregister wird hier im Hause von Rechtspfleger Meyer geführt [ Aktenzeichen "GR" ]

 

Vereinsregister:

 

Die Zentralisierung zum Amtsgericht Ulm ist erfolgt zum 20.04.2015 siehe gesondertes Musterinformationsschreiben unter:

 

Aufgaben und Verfahren - Sonstige - Registersachen - Vereinsregister

 

Geschäftsstelle = Frau Levko ( II. Stock, Zimmer 03 )

  - Service: 07571/1821-162 - nur vormittags -

 

Das komplette Handels- Genossenschafts-, Lebenspartner- und Vereinsregister wurden landesweit zentralisiert.

Dieses befinden sich nun beim Registergericht in Ulm.

 

Beim Amtsgericht Sigmaringen befindet sich lediglich noch eine Einsichtsstelle in das Elektronische Handelsregister, wo Einsichtnehmende kostenfrei Einsicht nehmen können.

Amtliche und nicht amtliche Ausdrucke sind kostenpflichtig.

 

Geschäftsstelle = Frau Levko ( II. OG, Zimmer 03 )

  - Service: 07571/1821-162 - nur vormittags -

 

siehe unter Sonstige

 

 

Vollstreckung / Pfändung

 

[ Aktenzeichen „M“ ] sind das Aufgabengebiet von Rechtspfleger Beck und soweit richterliche Zuständigkeit gegeben Richter am Amtsgericht Wenzel.

 

Geschäftsstelle = Frau Glückler ( EG, Zimmer 11 )

  - Service: 07571/1821-139 - nur vormittags

Geschäftsstelle = Frau Heilig ( EG, Zimmer 11 )

  - Service: 07571/1821-139/140 - Montag, Mittwoch und Donnerstag = nachmittags sowie Dienstag und Freitag = vormittags

 

  - Rechtspfleger: 07571/1821-137 bzw. Vertreter 170 -

 

Hinterlegung

[ Aktenzeichen "HL" ] ist das Aufgabengebiet von Rechtspfleger Beck

Geschäftsstelle = Frau Heilig (EG, Zimmer 11 )

- Service: 07571/1821-139/140 - Montag, Mittwoch und Donnerstag = nachmittags sowie Dienstag und Freitag = vormittags

siehe unter Sonstige

 

 

Zeugen- und Sachverständigenentschädigung

 

Zeugen sind für die Wahrheitsfindung der Gerichte wichtige Personen und nehmen eine staatsbürgerliche, gemeinschaftsfördernde und -erhaltende Aufgabe wahr. Ein Zeuge ist auf eine erhaltende Ladung hin grundsätzlich zum Erscheinen vor Gericht und zur Aussage verpflichtet. Lesen Sie ihre erhaltene Ladung im Einzelnen durch. In ihr sind wichtige Hinweise enthalten. Zeugen erhalten auf ihren Antrag hin nach der Vernehmung eine Entschädigung für Fahrtkosten und eventuellen Verdienstausfall. Die Ihnen mit der Ladung übersandte Verdienstausfallbescheinigung muss korrekt ausgefüllt und vom Arbeitgeber unterschrieben zum Termin mitgebracht werden. Die Entschädigung kann im Regelfall direkt nach dem Termin errechnet werden.

 

Zuständig: Herr Restle, Erdgeschoss Zimmer 10, Tel. 07571/1821-138

                  Frau Schmid, 1.OG Zimmer 11, Tel.: 07571/1821-157 -

                  - Zuständigkeit auf Anfrage -

                  - Vertretung gegenseitig -

 

Schriftliche Entschädigungsanträge können Sie aus der Box direkt im Erdgeschoss vor Zimmer 10 entnehmen, sofort ausfüllen und beim Wachtmeister hinterlassen (Glaseinschub) oder per Post dem Gericht zusammen mit der Ladung übersenden.

Eine Barauszahlung ist generell nicht möglich.

 

siehe unter Aufgaben und Verfahren - Zivilprozess -

 

 

Gerichtszahlstelle

 

Zuständig: Herr Restle, Erdgeschoss Zimmer 10, Tel. 07571/1821-138

                  Vertretung Frau Schmid, 1. OG, Zimmer 11, Tel. 07571/1821-157

 

siehe unter Aufgaben und Verfahren - Sonstige- Gerichtszahlstelle

 

 

Mahnverfahren

 

siehe unter Aufgaben und Verfahren -Zivilprozess -

 

 

Für Insolvenzsachen, Landwirtschaftssachen, Haftsachen und für das Jugendschöffengericht ist zentral für den ganzen Bezirk des Landgerichts Hechingen das Amtsgericht Hechingen zuständig ( Tel.: 07471-944-0 ).

 

 

Rechtsantragsstelle / Beratungshilfe

 

Eine Rechtsantragsstelle ist beim Amtsgericht  eingerichtet. Auskünfte erhalten Sie an der Pforte beim Wachtmeister

oder bei Herrn Rechtspfleger Beck ( EG, Zimmer 09 ) Tel.: 07571/1821-137.

 

Bei Rechtspfleger Beck können sie auch Beratungshilfe beantragen, wenn Sie finanziell nicht in der Lage sind, das Honorar eines Anwalts zu zahlen. Bringen sie zur Antragstellung unbedingt Nachweise über ihr Einkommen und die wesentlichen Verpflichtungen sowie über den Gegenstand des Rechtsproblems mit.

 

Rechtspfleger Beck: Sprechstunde am Dienstag von 09.00 bis 11.30 Uhr.

Geschäftsstelle = Frau Heilig (EG, Zimmer 11)

  - Service: 07571/1821-140 - Montag, Mittwoch und Donnerstag = nachmittags sowie Dienstag und Freitag = vormittags

 

Beim Amtsgericht können Prozesserklärungen in den gesetzlichen vorgesehenen Fällen zu Protokoll der Urkundsbeamten der Geschäftsstellen erklärt werden. Klären Sie dies im Einzelfall bei der für ihre Angelegenheit zuständigen Geschäftsstelle ab ( siehe Aktenzeichen ).

 

siehe unter Sonstige

 

 

Rechtsanwälte

 

siehe unter Service -Rechtsanwälte -

 

 

Bereitschaftsdienst

 

Der Bereitschaftsdienst in der dienstfreien Zeit, an Feiertagen und an Wochenenden wird vom jeweils turnusmäßigen zuständigen Amtsgericht wahrgenommen.

Der Bereitschaftsdienst ist als Rufbereitschaft organisiert.

 

Die telefonischen Kontakte zu den Bereitschaftsrichtern vermittelt die Polizei Tel.: 07571/104-220.

 

 

Gerichtsvollzieher

 

Gerichtsvollzieher arbeiten selbstständig, sie sind dem Amtsgericht ihres jeweiligen Dienstbezirkes zugeordnet.

Im Bezirk des Amtsgerichts Sigmaringen sind 5 Gerichtsvollzieher tätig. Die jeweilige Zuständigkeit können Sie beim Amtsgericht oder dem einzelnen Gerichtsvollzieher erfragen.

 

siehe unter Aufgaben und Verfahren / Sonstige / Gerichtsvollzieher.

 

 

Gerichtsvollzieher-Verteilerstelle und Vermittlung im Hause

 

Herren Menz und König und Frau Zimmermann ( EG, Zimmer 01 )

Service: 07571/1821-131 bzw. 130

 

 

Bewährungs- und Gerichtshilfe Baden Württemberg

- Einrichtung Reutlingen - erreichbar unter: Reutlingen@bgbw.bwl.de

   - Außenstelle Albstadt

     - Sprechstelle Sigmaringen
       Schwabstraße 18
       Antonstraße 11 (Postadresse)
       72488 Sigmaringen
       Derzeit ereichbar über die Außenstelle Albstadt, Telefon: 07431 | 94 97 16-0 .
    - die Bewährungshelfer sind erreichbar unter:
       - Frau Schuster = 07431/949716-17
       - Herr Friedmann = 07431/94916-20
       -Fax-Nummer: 07431/949716-50

Die Homepage der Bewährungs- und Gerichtshilfe Baden-Württemberg erreichen sie unter:

www.bgbw.landbw.de


 Notariat Sigmaringen

Zentrale = 07571/64525-0

Fax         = 07571/64525-70

 

Referat I  = 07571/64525-35

Referat II = 07571/64525-32 + 33

Referat III= 07571/64525-23


Staatsanwaltschaft

 

Für den Bezirk des Landgerichts Hechingen ist zuständig die

 

Staatsanwaltschaft Hechingen

Heiligkreuzstraße 6

72379 Hechingen

Tel.: 07471-944-0 / Fax: 07471-944-231

 

 

Zuständigkeit für Rechtsmittel

 

Wenn eine Rechtssache nicht gütlich beigelegt werden kann, muss das Gericht entscheiden. Nicht alle Gerichtsentscheidungen sind anfechtbar, insbesondere bei niedrigen Streitwerten in Zivilsachen und bei niedrigen Geldstrafen in Strafsache lässt die jeweilige Prozessordnung keine oder nur eine eingeschränkte Anfechtung zu.

Soweit Berufung, Revision oder eine Beschwerde zulässig ist, müssen teilweise Fristen beachtet werden; sie betragen in Strafsachen oft nur 1 Woche, in Zivilsachen meist 2 Wochen ab Verkündung/Zustellung der Entscheidung; teilweise sind Formvorschriften - z.B. kann die Berufung gegen ein Zivilurteil nur von einem zugelassenen Rechtsanwalt eingelegt werden - zu beachten. Wenn Sie die vorgeschriebene Form und/oder Frist nicht wahren, ist ihr Rechtsmittel unzulässig.

 

Für die Berufungen und Beschwerden in Straf- und Zivilsachen ist das

 

Landgericht Hechingen

Heiligkreuzstraße 9

72379 Hechingen

Tel.: 07471-944-0 / Fax: 07471-944-104

 

und für Beschwerden und Berufungen in Familiensachen sowie für Revisionen in Strafsachen ist das

 

Oberlandesgericht Stuttgart

Ulrichstraße 10

70182 Stuttgart

Tel.: 0711-212-0 / Fax: 0711-212-3024

 

zuständig.

 

Falls Sie einmal mit einer Entscheidung des Amtsgerichts Sigmaringen nicht einverstanden sind und ein Rechtsmittel einlegen wollen, erkundigen Sie sich zuvor, wenn Sie Fragen haben, damit Ihnen keine Rechtsnachteile entstehen.


Fußleiste